Spielleitung

Grundlagenbildung Theaterpädagogik BuT


In den letzten Jahren hat sich der Beruf des Theaterpädagogen bzw. der Theaterpädagogin als eigenes Berufsbild immer weiter entwickelt. Er umfasst sowohl künstlerische, als auch pädagogische Aspekte. Hinzu kommen heute mannigfache Konstellationen in den Betätigungsfeldern der Theaterpädagog*innen, interdisziplinäre Bedarfe in Institutionen der Bildung und Kultur oder auch zielgruppenspezifische Projektarbeiten. All diese Aspekte sind Teil der berufsbegleitenden Grundlagenbildung, die der Landesverband Spiel und Theater MV (e.V.) ab dem Frühjahr 2019 in Greifswald anbieten wird.

Download
Programm komplett 2020_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.5 KB

Die "Grundlagenbildung Theaterpädagogik BuT" mit mindestens 600 Ausbildungsstunden richtet sich einerseits an pädagogisch oder künstlerisch tätige Personen mit entsprechender Ausbildung, die im Rahmen ihrer Berufstätigkeit ein erhebliches theaterpädagogisches Methodenrepertoire erwerben möchten oder ihre Kenntnisse erweitern wollen. Gleichwohl bieten wir Menschen, die zukünftig mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen und Senioren arbeiten werden unabhängig von ihrer derzeitigen Berufstätigkeit die Möglichkeit der profunden Ausbildung zum theaterpädagogischen Spielleiter bzw. zur Spielleiterin.

In Mecklenburg-Vorpommern wird diese Grundlagenbildung bisher nicht in einem freien Institut angeboten. In Rostock ist sie nur innerhalb eines Studiums an der HMT möglich. Mit der Etablierung einer qualifizierten Weiterbildung in der Theaterpädagogik kann der Landesverband seinen Zielen eines vielfältigen Netzwerkes und dem Ausbau einer starken Szene im Land entsprechen.

Im März 2019 startete der erste Durchgang der Weiterbildung. Das Interesse ist groß und wahrscheinlich wird im Frühjahr 2020 der nächste Jahrgang beginnen. Hier können weitere Informationen erbeten werden.