Landesverband Spiel und Theater MV e.V.


Die Theaterpädagogik und das Amateurtheater in ihrer heutigen Größe und Bedeutung sind verhältnismäßig jung in Mecklenburg-Vorpommern, wurde doch erst mit den Neugründungen verschiedener institutioneller Akteure Anfang der 1990er Jahre jene Entwicklung in Gang gesetzt, die bis heute anhält.

Der Landesverband fungiert seither als Motor und Plattform für eine breit gefächerte Theaterpädagogik und für das Amateurtheater in MV in all seinen Facetten. Die Ziele des Verbandes und seiner ersten Mitglieder waren die Entwicklung von Inhalten für das Fach Darstellendes Spiel an Schulen, die Organisation von Schultheatertagen, Lehrerfortbildungen und die Zusammenarbeit aller Mitglieder in Theaterprojekten. Hinzu kamen in den Jahren darauf Festivals, internationale Begegnungen, Fachtagungen und Workshops.

Download
Satzung 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.5 KB
Download
Mitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.8 KB

Will man das Zusammenspiel von Amateurtheater und Theaterpädagogik im Verband besser verstehen, muss man den Blick unbedingt auf die Neugründungen Anfang der 90er Jahre und die damit einhergehenden  Entwicklungen im Bundesland lenken:

In den jüngsten Überlegungen und Veranstaltungen hat der Landesverband begonnen, diese Geschichte zu skizzieren und aufzuarbeiten - denn sie zeigt uns Wege in die Zukunft!

Das nicht-professionelle Theaterspiel rückt immer weiter in die Mitte unserer Gesellschaft - oder trefflicher: es entsteht immer weiter aus ihr heraus! Die zunehmende Zahl von freien Spielgruppen, das erweiterte Angebot an den Schulen der Region, die gestiegene Zahl an theaterpädagogischen Projekten und Inszenierungsarbeiten sind Ausdruck dieser Entwicklung. Z.B. wurde das Fach "Darstellendes Spiel" wieder in den Fächerkanon der allgemeinbildenden Schulen genommen. Diese Entwicklungen wollen wir ernst nehmen und mitgestalten. Zuletzt wurde eine Fachtagung mit dem Titel "Wie aus Enthusiasmus Realität wird" veranstaltet, bei der diese Entwicklungen aus verschiedenen Perspektiven angeschaut und diskutiert wurden.

MV ist mit gerade mal 69 Einwohner*innen pro km² das dünnbesiedelste Land in der Bundesrepublik. Ein besonderes Anliegen des Landesverbandes ist daher die Erreichbarkeit kultureller Angebote für Kinder und Jugendliche und auch für andere Generationen vor allem im ländlichen Raum. Der Verband hat seit einigen Jahren keine Personalstelle mehr und nur wenige Mitglieder. Daher konzentriert er sich auf wenige Aktionen und Projekte im Jahr, die dann aber mit großer Leidenschaft und viel Engagement umgesetzt werden.


Der Landesverband Spiel und Theater MV e.V. arbeitet ehrenamtlich und ist auf die Unterstützung von Förderern und auf Spenden angewiesen.

 

Wir sind dankbar für jede Zuwendung und können bei Bedarf auch Spendenbescheinigungen ausstellen!

 

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!