Workshops

 

Die Organisation und Durchführung verschiedener Theaterworkshops im Bereich des Amateurtheaters gehört seit vielen Jahren fest in das Repertoire des Landesverbandes. Hier begegnen sich Menschen mit und ohne Theatererfahrung und tauchen ein in künstlerische Prozesse, die professionell angeleitet werden. Das finden wir wichtig, denn es geht um zwischenmenschliche Begegnungen. In den Workshops kommen Spielerinnen und Spieler unterschiedlichster Couleure zusammen und lernen sich intensiv kennen. Ganz gleich, mit welchem Erfahrungsschatz sie aufwarten - zusammen mit den anderen schaffen sie etwas Gemeinsames und bringen es am Ende zum Vorschein.


WS 1 - Spielbereich Ich

In diesem bewegungsintensiven Workshop wird das Spiel mit sich selbst und mit anderen als Eigenschaft alles Lebendigen entdeckt. Das Spiel ist Teil der Natur. Ohne Spiel keine kreatürliche Entfaltung. Was hat Bestand? Was unterliegt der Veränderung? Wofür dient das Spiel? Spielen um des Spielens willen oder findet sich auch eine Idee vom Zweck?

 

Der Workshop wird von dem renommierten Theaterlehrer Mario Fraschetti aus Italien geleitet, der in den letzten Jahren schon oft als Theaterlehrer in Greifswald begrüßt wurde und darüber hinaus als Lehrmeister des AIKIDO die Hansestadt besuchte. Er ist künstlerischer Leiter des StudioTheater in Grosseto, das er vor Jahrzehnten gründete und zu internationaler Anerkennung brachte. Im Vordergrund stehen dabei immer auch die sozialen Ansätze der Theaterarbeit (social community theater), die er immer weiter entwickelte; so z.B. auch zusammen mit im Theater Odin in Dänemark. Zuletzt war eine Performance in der Greifswalder Marienkirche zu erleben, die er im September 2017 in einem Workshop erarbeitete.

 

Zeiten

Montag, 18.06. bis Freitag, 22.06. jeweils von 14.00 - 19.00 Uhr und Samstag, 23.06. von 10.00 - 18.00 Uhr

Sonntag, 24.06. um 15.00 Uhr Abschlusspräsentation Kaisersaal Stadthalle Greifswald

Zeitliche Individualabsprachen sind möglich!

 

Kosten

50,- € einmalig für die Dauer des kompletten Workshops (Individualabsprachen möglich)

 

Anmeldung: kontakt@landesverband-spielundtheater.de


WS 2 - BewegungsSpielRaum

Wie viel Spielraum haben wir, hat ein Individuum, ein Paar, eine Gruppe? Was bedeutet dies? Welche Grenzen werden uns gesetzt durch vorgegebene Spielräume? Was macht neugierig, darüber hinaus zu gehen und alles als einen großen Spielplatz, Bewegungsraum zu begreifen und zu benutzen. So wie wir ihn vorfinden, jenseits einer Guckkastenbühne. Welchen Anreiz bietet die vorhandene Architektur mit den Gegebenheiten, Ecken, Kanten, Nischen, Vorsprünge, Absätze, Fenster, Türen, oben und unten, Licht und Schatten. All dieses soll mit einer großen Spiellust und einem großen Improvisationsspielraum, mit dem Körper, allein, zu zweit in der Gruppe erforscht und hervorgebracht werden. Es wird körperlich, bewegungsintensiv, spielerisch und raumgreifend.   

 

Silke Lenz lebt und wirkt seit Oktober 2017 freischaffend in Greifswald und ist darüber hinaus bundesweit tätig. Ihre Tanzpädagogische Ausbildung erhielt sie an der Akademie Remscheid bei Dr. Ronit Land. Sie ist Spielleiterin und hat ihre große Leidenschaft für die Improvisation, dem zeitgenössischen Tanztheater und der Performance Art zum Schwerpunkt ihrer Arbeit gemacht. Silke Lenz ist seit fast zwanzig Jahren in der Fort- und Weiterbildung von Multiplikator_innen tätig, momentan u.a. an der FH Erfurt und der Universität Greifswald.

 

 

Zeiten

Montag, 18.06. bis Freitag, 22.06. jeweils von 14.00 - 19.00 Uhr und Samstag, 23.06. von 10.00 - 18.00 Uhr

Sonntag, 24.06. um 15.00 Uhr Abschlusspräsentation Kaisersaal Stadthalle Greifswald

Zeitliche Individualabsprachen sind möglich!

 

Kosten

50,- € einmalig für die Dauer des kompletten Workshops (Individualabsprachen möglich)

 

Anmeldung: kontakt@landesverband-spielundtheater.de



WS 3 - Ehemaligentreffen

Zu diesem Workshop sind die vielen, vielen ehemaligen Akteure des Studententheaters eingeladen. Das „StuThe“ ging Ende der 90er Jahre aus dem Modellstudiengang Darstellendes Spiel hervor und hat seitdem auch als eingetragener Verein einen festen Platz im Greifswalder und regionalen Kulturprogramm. Für die Entwicklung und das Profil der Theaterpädagogik und des Amateurtheaters in Vorpommern war der „StuThe e.V.“ in den letzten 20 Jahren ein wichtiger Motor. Dies ist all jenen zu verdanken, die sich in unzähligen Projekten und Spielgruppen des „StuThe“ engagiert haben. In diesem Workshop sollen Fragmente damaliger Produktionen wieder erinnert und als Geschichtsfetzen in einer Collage zusammengefügt werden. Möglicherweise wird im gemeinsamen Schaffensprozess auch etwas aufregend Neues entstehen.

 

Das Wagnis einen derartigen Workshop anzubieten, geht Hedwig Golpon ein.  Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Projektleitung, Lehrpraxis, Inszenierungs- und Auftrittstätigkeit.  Sie arbeitet als Hochschullehrerin für Rhetorik und Präsentationsdramaturgie und Dozentin für Theaterpädagogik, Spielleitung und Schauspielertraining. Sie ist diejenige, die das Studententheater der Universität Greifswald ins Leben rief und ihm bis heute mit ihren aufregenden Inszenierungen die Treue hält.


WS 4 - Tanz den Haka

In diesem Tages-Workshop geht es um einenintensiven Kontakt mit dem Haka, mit dir selbst, deiner eigenen Präsenz und Kraft, um die Wahrnehmung und den Kontakt mit dir und deinem Körper, sowie das Formen der Einheit zwischen deinen irdischen und spirituellen Anteilen. Wir lernen und tanzen verschiedene Haka, üben die Bewegungen und Texte, es gibt Gruppen- und Einzelarbeit, Trancen

Meditation und die Chance, die Kraft der Gruppe zu nutzen. Dieser Workshop ist für Frauen und Männer geeignet.

Weiteres:  Bitte mitbringen: Kissen oder Decken, Yogamatten, bequeme Kleidung, Essen und Trinken und ein Mitbringsel für die Ahnen (für den Ahnenaltar - z.B. Essen, Fotos, andere Elemente)

 

Ort: StudentenTheater, Franz-Mehring-Str. 48, 17489 Greifswald      

Zeit:  16. Juni von 10.00 -19.00 Uhr  

Anmeldung: bis 8. Juni bei info@stuthe.de 

Kosten: 60,- €/Person

Mindestteilnehmerzahl: 12

web: www.liebener-coaching.de ; www.stuthe.de