BDAT - Bund Deutscher Amateurtheater


Der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) ist als Dach­ver­band mit 18 Mit­glieds­ver­bän­den und rund 2.400 ange­schlos­se­nen Thea­ter­büh­nen einer der größ­ten Inter­es­sen­ver­bän­de für die Dar­stel­len­den Küns­te in Euro­pa. Unser Landesverband ist hier seit über 20 Jahren Mitglied.

Phi­lo­so­phie des Dachverbandes ist: „Thea­ter für alle, von und mit allen Gene­ra­tio­nen. Wir för­dern das bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment und bie­ten kul­tu­rel­le und künst­le­ri­sche Bil­dung durch Ama­teur­thea­ter. Wir leis­ten kul­tur­po­li­ti­sche Lob­by­ar­beit und ver­net­zen das Ama­teur­thea­ter natio­nal und inter­na­tio­nal." (https://bdat.info/)

 

In den letzten Jahren unterstützte uns der BDAT bei verschiedenen Theaterbegegnungen und war Partner bei der Ausrichtung des "Theatertreffens der Jugend 2014". Im Herbst 2015 trafen sich die Landesverbände in Stralsund zu einer Bundesversammlung des BDAT. Zuletzt war die Regionalbeauftragte des Bundesverbandes, Frau Sandra Wirth, zu Gast bei der Fachtagung "Wie aus Enthusiasmus Realität wird", die im Rahmen des RegioLudi 2018 ausgerichtet wurde.

 

Diese Seite ist im Aufbau

 

- Bundesversammlungen

- Besuch Fortbildungsveranstaltungen

- regionale Vernetzung fördern

- Ansprechpartner bei nationalen und internationalen Theaterbegegnungen, Förderprogrammen, verwaltungstechnische Probleme und behördlichen Aufgabenstellungen auch auf Bundesebene